Montag, 23. Oktober 2017

07.11.2017 - Raging Fyah - Hamburg

Lineup:
Raging Fyah

Datum: 07.11.2017
Ort: 22765 Hamburg
Location: Fabrik
Geo (long. / lat.): 9.9289476, 53.556441
Anfahrt Fabrik
Preis: VVK ab 25 Euro

Mehr Infos:
Festivalticker: Raging Fyah
Homepage: ragingfyah.com/

Tickets kaufen


07.11.2017 - American Cajun, Blues & Zydeco Festival - Leverkusen

Lineup:
The Cajun Roosters, Papa Mali Blues Connection, Yvette Landry

Datum: 07.11.2017
Ort: 51379 Leverkusen
Location: Scala Club
Geo (long. / lat.): 7.0045823, 51.062811
Anfahrt zum American Cajun, Blues & Zydeco Festival
Preis: VVK 28 Eur

Mehr Infos:
Festivalticker: American Cajun, Blues & Zydeco Festival
Homepage: www.americancajunfestival.de


Das American Cajun, Blues & Zydeco Festival holt jedes Jahr um die Halloween-Zeit Bands von echtem Schrot und Korn aus dem Süden der USA nach Deutschland. Drei Acts zaubern dieses lebensbejahende Gefühl oder auf Französisch "laissez les bons temps rouler" auf die Bühne.
Sowohl traditionelle Cajun & Zydeco Klassiker aus Louisiana werden gespielt als auch R&B getränkte Titel, die Rock'n'Roll Fans verzücken. Die Musik rau und schmutzig, wild und fröhlich - und am Schluss entlädt sich die Energie bei einer ausgelassenen Session! Das seit 2001 etablierte ACBZF wird von der Presse bereits in einem Atemzug mit dem Blues Caravan genannt und ist besonders für Freunde authentischer Kultur ein Muss.

Seit 2001 Jahren ist das Festival jedes Jahr um die Halloween-Zeit auf Tour in Deutschland und der Schweiz und hat sich zum Bekanntesten dieser Art entwickelt. In Europa zählt es für die Fans neben drei ähnlichen Festivals in F, NL und UK zu den Highlights des Cajun & Zydeco Jahres. Die Presse nennt es bereits in einem Atemzug mit dem Blues Caravan. Die Besucher reisen dabei zum Teil von weit an und manche folgen dem Tross quer durch die Lande. Das hat auch einen guten Grund, denn es ist so ziemlich die einzige Gelegenheit, Bands von echtem Schrot und Korn aus dem Süden der USA zu hören. 2017 sind das jeden Abend aus! Louisiana die Grammynominierte 'Yvette Landry', die 'Papa Mali Blues Connection' und als Gastgeber Cajun Roosters. Zum Abschluss gibt es immer eine ausgelassene Session aller Teilnehmer. Eine Eintrittskarte für das Festival ist nur ein Bruchteil dessen, was eine Reise in das Mississippi Delta kostet und man hat mehr als drei Stunden lang die perfekte Illusion, in das quirlige Leben dort eingetaucht zu sein.

Was sind denn aber diese drei exotisch anmutenden Musikstile aus den Alligatoren verseuchten Bayous von Louisiana? Haben sie eine Geschichte? Ja! Und was für eine! Als die ersten .Acadians' - also europäische Auswanderer französischer Abstammung - zwangsweise 1755 von den Briten aus Kanada vertrieben wurden, weil sie nicht der britischen Krone angehören wollten, siedelten sie nach einer 10-jährigen Odyssee in den unwirtlichen Sümpfen von Louisiana an. Sie brachten französische Akkordeon- Musik und Lieder mit. Diese vermischten sich mit dem Blues der schwarzen Plantagensklaven aus Afrika und den wilden Polyrhythmen der Karibik, die ja vor der Haustür Louisianas liegt. So entstand also Cajun & Zydeco als eine Fusion mehrerer Kulturen. Ein gutes Jahrhundert musste ins Land gehen bevor man dafür den Begriff Weltmusik kreierte. Später entwickelte sich daraus auch der R&B und Rock'n'Roll.

Aus New Orleans kommt dieses Jahr die 'Papa Mali Blues Connection', aus Lafayette/Louisiana kommt 'Yvette Landry & friends' und als bewährte Gastgeber die europäischen 'Cajun Roosters'. Diese drei Bands garantieren wieder einen heissen Ritt durch Cajun, Blues und Zydeco.

Weitere Termine des American Cajun, Blues & Zydeco Festival


07.11.2017 - Irish Folk Festival - Coesfeld

Lineup:
Emma Langford, Socks in the Frying Pan, Cúig

Datum: 07.11.2017
Ort: 48653 Coesfeld
Location: Konzert Theater
Geo (long. / lat.): 7.1722000, 51.951826
Anfahrt zum Irish Folk Festival
Preis: VVK 21-27 Eur

Mehr Infos:
Festivalticker: Irish Folk Festival
Homepage: www.irishfolkfestival.de/


Immer wieder wird für Musik aus Irland mit der dem Prädikat "typisch irisch" geworben. Das Irish Folk Festival meidet diese Bezeichnung jedoch wie der Teufel das Weihwasser. Denn was ist schon typisch irisch? Der Norden ist unbestritten anders als der Süden, der ländliche Westen mit dem urbanen Osten nicht zu vergleichen. Die grüne Insel in Schubladen zu stecken ist zum Scheitern verurteilt und zeugt letztendlich von Unkenntnis der zugehörigen Kultur/en.
Die "great escape tour" ist für Künstler da, die es nie in die Kategorie "typisch irisch" schaffen würden. Sie sind einfach so einzigartig und innovativ, dass sie durch das Raster des Schubladen-Denkens fallen.

Bei der 44. Auflage des IFF wird man Grenzgänger erleben, die beweisen, welche Dynamik und welches Potential irische Tradition hat.
Das Tourplakat bringt diese Botschaft visuell auf den Punkt. Der irische Lachs will nicht in einem Aquarium und erst recht nicht in einer Zuchtfarm darben. Also raus aus dem Aquarium und rein ins Wildwasser! Ausbruchsgeschichten haben immer etwas Faszinierendes an sich. Sie beschäftigen unsere Fantasie. Es geht immer wieder um das Streben nach Freiheit und den Preis, den man dafür zu bezahlen bereit ist. Die irische Geschichte und die mit ihr innig verbundene Musik, Tanz und Gesang bieten viele Beispiele dafür.

Weitere Termine! des Irish Folk Festival


07.11.2017 - Avishai Cohen Quartet - Kassel

Lineup:
Avishai Cohen Quartet

Datum: 07.11.2017
Ort: 34117 Kassel
Location: Theaterstübchen
Geo (long. / lat.): 9.4872007, 51.313825
Anfahrt Theaterstübchen
Preis: VVK 28.50 Eur

Mehr Infos:
Festivalticker: Avishai Cohen Quartet
Homepage: avishaicohen.com/


07.11.2017 - Romano - Köln

Lineup:
Romano

Datum: 07.11.2017
Ort: 51063 Köln
Location: Gebäude 9
Geo (long. / lat.): 6.9863712, 50.948636
Anfahrt Gebäude 9
Preis: VVK ab 23.7 Euro

Mehr Infos:
Festivalticker: Romano
Homepage: www.romanomusik.de/

Tickets kaufen


07.11.2017 - Grand Magus - Aschaffenburg

Lineup:
Grand Magus

Datum: 07.11.2017
Ort: 63739 Aschaffenburg
Location: Colos-Saal
Geo (long. / lat.): 9.1490605, 49.975882
Anfahrt Colos-Saal
Preis: VVK ab 23.7 Euro

Mehr Infos:
Festivalticker: Grand Magus
Homepage: grandmagus.com/

Tickets kaufen